Spielbericht

ZSC - EV Dielsdorf-Niederhasli (2:10)

28.10.2017
Ort: Sportanlage Heuried

Cup ausscheiden!

Die Löwen trafen in Ihrem zweiten Swiss Cup Qualifikationspiel auf den EV Dielsdorf-Niederhasli aus der 2.Liga. Dieser Gegner war für die Zürcher total unbekannt, man wusste das dies ein harter Brocken sein würde und das die Löwen klar als Underdog in dieses Spiel mussten.

Der ZSC startet gut in die Partie und konnte nach nur 3 Minuten durch Marco Rehmann #89 (Yannick Staenz #11, Pascal Paulus #34) in Führung gehen. Der EVDN war sichtlich überrascht durch diesen Führungstreffer des unterklassigen ZSC. Doch der EVDN schoss gleich dreimal innert kürzester Zeit ein und ging zur Pause mit 1:3 in Führung. 

 

Im zweiten Drittel schaltete der EVDN einen Gang höher und somit war die ZSC Defensiv Arbeit Pausenlos gefordert! Die "deutsche Mauer" Markendorf #88 parierte einige grosse Chancen. Jedoch war auch er Chancenlos und musste im zweiten Drittel sich 4 mal geschlagen geben. Der Pausenstand nach zwei Drittel war somit 1:7 für den EVDN.

Für das letzte Drittel war für die Löwen nochmals klar alles zu geben und die letzten 20 Minuten so gut wie möglich abzuschliessen. Der ZSC wechselte auch für das letzte Drittel nochmals die Torhüter so konnte Randy Wiedmer #13  auch noch sein Können beweisen. Nach einem erneuten Gegentreffer des EVDN zum 1:8, gelang dem ZSC nach diversen Chancen auch noch ein Tor durch Marc Schildknecht #21 (Francesco Pulice #92) zum 2:8. Jedoch liessen sich die zweit Ligisten von diesem Tor nicht gross beeindrucken und schossen zum 9 wie auch 2:10 Endresultat ein.

Das Fazit nach dem Spiel in der Garderobe war klar, man zeigte klar eine viel bessere Leistung als in den letzten zwei Spielen und konnte in gewissen abschnitten mit dem 2.Liga Team aus Dielsdorf-Niederhasli mithalten. Nun ist das Cup Abenteuer leider vorbei und es gilt sich wieder auf die Meisterschaft zu konzentrieren. Das nächste Spiel gegen den EHC Thalwil vom kommenden Samstag wird ein nächster harter Fight um 3 wichtige Punkte!

Zum Best Player durch das Team wurde Marco Rehmann #89 gewählt! 

Zurück

Einen Kommentar schreiben




Was ist die Summe aus 6 und 1?