Spielbericht

SC Herisau - ZSC (7:2)

24.09.2017

Trainingslagerblues!

An diesem Wochenende fuhr der ZSC ins all Jährliche Trainingslager nach Herisau, wo sich das Team für die kommende Saison vorbereitet. Als Abschluss des Trainingslagers stand am Sonntag das letzte Testspiel gegen den SC Herisau an. 

Für den ZSC war klar das man nach diesem Trainingslager die gelernten Dinge gleich auch umsetzen wollte, und  zu versuchen mit den letzten Kraft Reserven nach all den Trainingseinheiten den SC Herisau so lange wie möglich zu fordern.

Die Löwen starteten gut in das erste Drittel und konnten gleich das Tempo für das Spiel vorgeben. In der Offensive erarbeiteten sich die Zürcher einige Chancen und hinten glänzte Randy Wiedmer #13 welcher den Start in diesem Spiel machte mit einigen Paraden. Auch wenn es nach dem ersten Drittel 3:0 für die Herisauer stand, spielte der ZSC ein gutes Drittel.

Das zweite Drittel war geprägt von einigen Strafen, durch welche die Löwen gezwungen waren in Unterzahl zu agieren. Der SC Herisau welcher aber abgeklärt in den Powerplays spielte konnte im zweiten Drittel nochmals 2 Tore schiessen und mit dem Pausenstand von 5:0 zum Pausentee. Den Zürcher war die eintretende Müdigkeit anzumerken doch die Löwen Kämpften wie gewohnt weiter. Für das letzte Drittel war das Ziel noch einmal alles herauszuholen und das letzte Drittel zu gewinnen!

Der ZSC startete furios und mit einem Energieanfall ins letzte Drittel! Gleich mehrere Gross Chancen musste der Gegnerische Keeper zunichte machen um den ersten Treffer der Löwen zu verhindern. Doch in der 42 Minute war es endlich soweit! Marc Schildknecht #21 (Assist Francesco Pulice #92) schoss den Anschlusstreffer zum 5:1. Doch die Herisauer fackelten nicht lange nach diesem Treffer und erhöhten gleich im Doppelpack zum 7:1. Den Schlusspunkt schoss dann Alex Hess #77 ( Assist Robin Weibel #67) im Powerplay zum 7:2.

Fazit am Schluss des Spiels war das der ZSC kein schlechtes Spiel zeigte, trotz einer 7:2 schlappe. Nun heisst es aber weiter vorbereiten auf den kommenden Sonntag 1.Oktober, dann ist nämlich Meisterschaftsbeginn gegen den HC Seetal in der Eishalle Bäretswil.

 

Zum Best Player durch das Team wurde Filip Grujovic #14 gewählt, welcher ein grossartiges Spiel zeigte.

Zurück

Einen Kommentar schreiben




Bitte rechnen Sie 9 plus 6.